Fach­be­ra­tung Kommunikation

Ihr Unter­neh­men kann und lei­stet viel. Las­sen Sie das Ihre Ziel­grup­pen wis­sen. Wir unter­stüt­zen Pro­duk­t­her­stel­ler, Inge­nieur­bü­ros und Pla­ner dabei, sich ein­zig­ar­tig und über­zeu­gend am Markt zu prä­sen­tie­ren. Und zwar unab­hän­gig von ihrer Grös­se. Rund ums Bau­en gibt es jede Men­ge inter­es­san­ter The­men und Trends wie z.B. Nach­hal­tig­keit oder Digi­ta­li­sie­rung. Nut­zen Sie die­se The­men als Tür­öff­ner für Ihre indi­vi­du­el­len Bot­schaf­ten. Wir unter­stüt­zen Sie dabei: tech­nisch kom­pe­tent und pro­fes­sio­nell in der Kommunikation.

Baue Gutes und rede darüber

Petra Lai­ber macht seit 25 Jah­ren Kom­mu­ni­ka­ti­on. Als Wer­be­lei­te­rin und Pres­se­spre­che­rin war sie u.a. für das inter­na­tio­na­le Medi­en­un­ter­neh­men Ströer/DSM tätig. Seit 2012 arbei­tet sie für die Schwei­zer Bau­wirt­schaft. Zu Beginn als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­chefin des Bau­stoff­her­stel­lers Siga, danach und bis heu­te für Zie­gel­in­du­strie Schweiz. Ihre Bran­chen­kennt­nis­se ver­bin­det sie mit stra­te­gi­scher Pla­nung, kon­zep­tio­nel­ler Erfah­rung und hand­werk­li­chem Know-how in der Umset­zung. Ihr Mot­to: «Baue Gutes und rede darüber».

Petra Lai­ber macht seit 25 Jah­ren Kom­mu­ni­ka­ti­on. Als Wer­be­lei­te­rin und Pres­se­spre­che­rin war sie u.a. für das inter­na­tio­na­le Medi­en­un­ter­neh­men Ströer/DSM tätig. Seit 2012 arbei­tet sie für die Schwei­zer Bau­wirt­schaft. Zu Beginn als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­chefin des Bau­stoff­her­stel­lers Siga, danach und bis heu­te für Zie­gel­in­du­strie Schweiz. Ihre Bran­chen­kennt­nis­se ver­bin­det sie mit stra­te­gi­scher Pla­nung, kon­zep­tio­nel­ler Erfah­rung und hand­werk­li­chem Know-how in der Umset­zung. Ihr Mot­to: «Baue Gutes und rede darüber».

Ihr Schlüs­sel zum Geschäftserfolg

Sie ent­wickeln Ihr Pro­dukt bzw. Ihre pla­ne­ri­sche Lei­stung mit Fach­kennt­nis und Enga­ge­ment. In Zei­ten har­ten Wett­be­werbs ist das allein aber kein Garant für den Geschäftserfolg.

Genau­so wich­tig ist, dass Sie klar kom­mu­ni­zie­ren, wel­chen Nut­zen Ihr Ange­bot hat. «Kun­den wol­len nicht den Boh­rer, son­dern das Loch in der Wand» — so for­mu­lier­te es einst Hen­ry Ford.

Das lei­stet pro­fes­sio­nel­le Kommunikation

Der Kun­de hat stets den eige­nen Nut­zen im Visier. Je höher er die­sen Nut­zen für sich ein­schätzt, um so attrak­ti­ver erscheint Ihr Ange­bot. Wer erfolg­reich ver­kau­fen will, tut des­halb gut dar­an, die Kun­den­per­spek­ti­ve ein­zu­neh­men. Wobei das mit­un­ter ein­fa­cher gesagt ist als getan. Genau hier setzt pro­fes­sio­nel­le Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ar­beit an. Wir betrach­ten die Sache «von aus­sen» und damit aus Kundensicht.

Ist der Kun­den­nut­zen erst ein­mal klar defi­niert, platz­ie­ren wir Ihr Ange­bot so, dass es posi­tiv wahr­ge­nom­men wird. Als Inge­nieu­re wis­sen wir, wie das inhalt­lich geht. Als Exper­ten für Kom­mu­ni­ka­ti­on berei­ten wir Ihre Inhal­te medi­en­ge­recht auf und ver­brei­ten sie über die rich­ti­gen Kanä­le. Das hört sich gut an? Machen Sie die Pro­be aufs Exem­pel: Wir berei­ten uns fun­diert auf das Gespräch mit Ihnen vor.